Lade Veranstaltungen

Eine Millionenen gegen Rechts – im November beteiligt sich das DemoZ an der von der Band „Strom & Wasser“ gestarteten Initiative, welche Gelder für bedrohte linke Räume in Sachsen, Thüringen und Brandenburg sammelt. Die gesammelten Gelder sollen den Jugendzentren und Kultureinrichtungen zugute kommen, damit die evtl. ihre Häuser kaufen können, Sicherheiten gegen Kündigungen haben oder mit den Geldern entsprechende Anwaltskosten, Werbung für Überlebensaktionen, wichtige Kulturprogramme, notwendige Sanierungen usw. tragen können.

 

LINE UP:

STROM UND WASSER

Wenn Anarchie eine Stimme hat, dann ist es die von Strom & Wasser! Eine fröhliche apokalyptische Mischung aus Samba und Punk, Walzer und Rock, Tango und Ska ist das derzeit Extremste, was die Republik so zu bieten hat. Allein schon der tiefschwarze Humor, der den Blick hinter die polierten Fassaden unserer Gesellschaft wirft, spricht für das freche Auftreten der Formation rund um den Frontmann und Bassisten Heinz Ratz.
Nicht nur dessen spektakuläre Polit-Aktionen, auch der extrem hohe Gute-Laune-Faktor, trotz aller Gesellschaftskritik, erklären den zunehmenden Erfolg einer Band, die sich kompromisslos über jede Regel der Mainstream-Musik hinwegsetzt. Ein unbedingtes Muß für jeden, der mehr als nur dumpfe Berieselung sucht

http://strom-wasser.de/

GLIMPSE OF BLUE

GLIMPSE OF BLUE spielen Blues. Den echten. Zumindest spürt, hört und fühlt man diesen in vielen Augenblicken bei Glimpse of Blue. Die Band begeistert sich für diese ursprüngliche amerikanische Landmusik und mag den Blues elektrisch, laut und roh. Vor allem vom Chicago Blues der 50ér und dem Blues der Swinging Sixties ist die Band infiziert. Raritäten und Klassiker von u.a. Robert Johnson, Freddie King oder auch den Yardbirds werden mit dem nötigen Respekt, sowie viel Liebe und Demut für diese Musik eigenwillig interpretiert.

 

„Eine Millionen gegen Rechts“ ist eine Veranstaltung in Kooperation mit der Band „Strom und Wasser“.