Mitglied werden!

Am 5. Februar 1980 wurde das Demokratische Zentrum (Verein für politische und kulturelle Bildung e.V.) gegründet, nachdem es bereits seit 1977 den Vorläufer, das Solidaritätszentrum Kooperative e.V., gab. Die sozialen Bewegungen der 1970/80er, Folgen der Revolte von 1968, besonders die Anti-AKW-Gruppen, standen Pate bei der Vereinsgründung. Ohne Friedensbewegung, Frauenbewegung, Häuserbewegung, Ökobewegung und Internationalismusbewegung gäbe es uns heute nicht.

Das DemoZ versteht sich als Soziokulturelles Zentrum mit den Schwerpunkten Politische Bildung und Kultur in Selbstverwaltung. Es ist das einzige selbstverwaltete Zentrum in Ludwigsburg und eines der wenigen in der Region Stuttgart.
Die Lust auf das gemeinsame Projekt DemoZ und damit verbunden das Interesse an antifaschistischer Politik verbindet diejenigen, die hier sowohl im Plenum als auch in unterschiedlichen Gruppen aktiv sind.

Wir sind parteienunabhängig und positionieren uns trotzdem – oder gerade deshalb – politisch. So beteiligen wir uns an aktuellen gesellschaftlichen politischen Debatten mit kritischem Bewusstsein. Dahinter steht immer die Idee von einer Gesellschaft, die als oberste Maxime nicht die Verwertung von Menschen, Tieren und Ressourcen hat, sondern die solidarisch, gleichberechtigt und sozial ist.

Wir wollen Rassismus, Antisemitismus, Behindertenfeindlichkeit, Homophobie und anderen Formen von Menschenfeindlichkeit sowie den aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen des völkischen Nationalismus die Stirn zu bieten, nicht zuletzt indem wir durch politische Bildungsangebote Menschen zur Teilnahme am gesellschaftlichen Diskurs ermutigen und befähigen.

Zu unserer politischen Arbeit gehört ebenso das Kulturprogramm. In Zeiten der „Event-Kultur“ und für viele unerschwinglicher Eintrittspreise setzen wir auf „Kultur von unten“. Nachwuchsbands, bekannte und (noch) unbekannte Künstler*Innen, kleine aber feine Kabarettabende, Ausstellungen und Lesungen kennzeichnen unser Programm: nicht-kommerziell und abwechslungsreich, zugänglich für alle Menschen unabhängig von ihrer finanziellen Situation.

Wir gestalten jedoch nicht nur unser eigenes Programm, sondern beteiligen uns auch an Kooperationen, so zum Beispiel dem „Mut gegen Rechts“-Festival in Ludwigsburg.
Auch die Zugehörigkeit zur Landesarbeitsgemeinschaft der Kulturinitiativen und Soziokulturellen Zentren in Baden-Württemberg (LAKS), sei an dieser Stelle genannt.

Durch unser Engagement bereichern wir seit bald 40 Jahren das politische und kulturelle Leben in Ludwigsburg und Umgebung in einer für die Stadt einzigartigen Form.

Mitglied werden ist ganz leicht:

  • Einfach die im DemoZ ausliegende Beitrittserklärung ausfüllen, Mitgliedsbeitraghöhe festlegen (ab 5.-€ monatlich), unterschreiben und ab damit ins DemoZ/zur Post…
  • Mitglieder erhalten auf Wunsch das Monats-Programminfo per Post
  • Mitglied sein ist einfach sexy.