23.01 Keine AfD Party im Kreis Ludwigsburg

//23.01 Keine AfD Party im Kreis Ludwigsburg

23.01 Keine AfD Party im Kreis Ludwigsburg

Kommenden Mittwoch möchte der AfD Kreisverband Ludwigsburg seinen Neujahrsempfang in Besigheim abhalten. Die Genehmigung für die AfD Veranstaltung wurde mittlerweile zurückgezogen. Ob der Neujahrsempfang tatsächlich in Besigheim stattfindet, steht noch nicht fest. Auf alle Fälle wird es Gegenproteste geben. In Besigheim selbst ist eine Gegenkundgebung unter Motto „Wir sind mehr – Besigheim ist bunt!“ angemeldet. Die Kundgebung beginnt um 18 Uhr auf dem Kelterplatz.

Einen Link zur Facbook-Veranstaltung findet ihr hier: https://www.facebook.com/events/2220836491570177/

Im folgenden dokumentieren wir hier noch den Aufruf des „Antifaschistischen Aktionsbündnis Stuttgart und Region (AABS)“:

Am Mittwoch, dem 23. Januar 2019, versucht die Ludwigsburger AfD, einen abendlichen Neujahrsempfang im Kreis Ludwigsburg zu geben. Laut ihren Ankündigungen im Netz wollen Hetzer aus den Reihen der rechtspopulistischen Partei die historische Kelter in Besigheim für ihr selbstbeweihräucherndes Besäufnis zweckentfremden – und dafür auch noch 20 Euro Eintritt!

Als Redner geladen sind der Vorzeigedemagoge Gottfried Curio, der „Wutdenker“ Marc Jongen und der ehemalige Streifenbulle Martin Hess. Alle drei haben neben ihren unanständigen, rassistischen Forderungen noch etwas Anderes gemeinsam: Sie sind mitverantwortlich für die Spaltungsversuche und Schikane gegen sozial Benachteiligte, gegen Frauen und gegen Beschäftigte! Denn ihre kapitalismusfreundliche Partei bringt deren „Fans“ gerne gegen Hartz-IV-Beziehende, gegen FeministInnen und gegen die ArbeiterInnenvertretung auf. Ein Vorfall aus Hanau, bei dem AfD-Anhänger einen protestierenden Gewerkschafter bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt haben, stellt lediglich die sichtbare Spitze dieses Eisbergs dar.

Der völkische Philosophie-Hochstapler Jongen hat sich schon letztes Jahr gegen den Willen der Allgemeinheit mit einem Wahlkreisbüro in Besigheim eingenistet. Hess hat bereits in Korntal, Kornwestheim oder Ludwigsburg Hetzveranstaltungen arrangiert. Jetzt wagt sich zu allem Übel auch der Provokateur Curio in unseren Ludwigsburger Kreis. Das dürfen und werden wir niemals hinnehmen!

Indem die AfD die Verantwortung für soziale Missstände auf Geflüchtete abwälzt, verschleiert sie vergeblich, dass sie selbst diejenigen sind, die die Interessen der „kleinen Leute“ verraten. Die Anwohnerinnen und Anwohner, MigrantInnen und IndustriearbeiterInnen (etwa der BASF oder des Caro-Werks) dürfen sich durch diese privilegierten Hetzer genauso wenig spalten lassen wie wir engagierte AntifaschistInnen. Schließt euch unseren Protesten gegen die Rechtspopulisten an, damit wir der AfD mit aller Entschlossenheit zeigen können: Wir können und wollen uns eure Politik nicht leisten! Keine AfD-Party, ob in Besigheim oder anderswo!

Rassistisch, sexistisch, neoliberal: AfD – Partei für‘s Kapital!

Treffpunkt für Gegenproteste: 17.10 Uhr / Ludwigsburg Bahnhof

 

 

 

By |2019-01-19T14:47:51+00:00Januar 19th, 2019|Allgemein|0 Comments