DemoZ Newsletter

Name:
Email:

Ist uns die "Natur des Menschen" im Weg?

Dienstag, 12. Dezember

     Ist uns die Gegen Kapitalismus- und Herrschaftskritik sowie auf Ansätze alternativer, antiautoritärer Gesellschaftsformen wird häufig die angebliche "Natur des Menschen" ins Feld geführt. Der Mensch sei dem Menschen ein Wolf und könne von Natur aus gar nicht anders, als sich gegenseitig den Schädel einzuschlagen. Deshalb brauche es eine mit Gewaltmonopol ausgestattete Herrschaft, also einen Staat, der ein angeblich naturgegebenes "alle gegen alle" in die Schranken weist.

 

Sind anarchistische und kommunistische Bestrebungen tatsächlich per Naturgesetz zum Scheitern verurteilt? Oder handelt es sich lediglich um einen Propagandatrick, sich ein schlechtes Bild vom Menschen zu machen, um Herrschaft und Unterdrückung zu legitimieren? Ist "alle gegen alle" wirklich ein Naturzustand oder ist es die kapitalistische Ordnung, die es erst in die Welt setzt?

Nach einem kurzen Input wollen wir diese Fragen mit euch diskutieren.

Dienstag, 12.12.2017 | 19.30 h