DemoZ Newsletter

Name:
Email:

E-Mail Drucken

Veranstaltung 

Titel:
Nationalismus - die AfD und warum sich ihre Kritiker so schwertun
Wann:
Dienstag, 07.03.2017 | 19.30 h

Beschreibung

In einem sind sich die Politiker von SPD, CDU, Grünen, Linkspartei sowie viele weltoffene Bürger*innen einig – sie verabscheuen die AfD. Dafür fallen ihnen viele Gründe ein: Die AfD ist rassistisch, sexistisch, homo- und transfeindlich und zumindest in Teilen antidemokratisch. Hin und wieder debattieren AfD-Gegner*innen, ob die AfD nun noch „rechtspopulistisch" oder bereits rechtsradikal ist. In Diskussionen über das geeignete Mittel gegen die AfD heißt es oft, man müsse sie mit Argumenten auseinandernehmen.
Tatsächlich agieren die anderen Parteien jedoch kaum mit Argumenten, sondern verteufeln sie („Schande für Deutschland") und biedern sich gleichzeitig an (rechte Parolen; mehr Abschiebungen). Wir gehen der Ideologie der AfD auf den Grund und beschäftigen uns daher mit dem, worauf sie beruht: Nationalismus. Außerdem beleuchten wir, warum alle Parteien Wähler*innen an die AfD verloren haben, weshalb es den meisten ihrer Gegner*innen so schwer fällt sie zu kritisieren und wo eine fundierte Kritik an der AfD ansetzen könnte.

Veranstalter: Rot-Schwarze Initiative