DemoZ Newsletter

Name:
Email:

E-Mail Drucken

Veranstaltung 

Kapitalismus - was ist das und was können wir dagegen tun?
Titel:
Kapitalismus - was ist das und was können wir dagegen tun?
Wann:
Dienstag, 03.01.2017 | 19.30 h

Beschreibung

Es gibt auf der Welt genug Lebensmittel, um die Menschheit anderthalb Mal zu ernähren. Dennoch gehen täglich ca. eine Milliarde Menschen hungrig zu Bett. Allein in der Minute, in der du diesen Text liest, verhungern sechs Kinder unter fünf Jahren – laut Unicef 3,1 Millionen Kinder pro Jahr. In Deutschland muss – zumindest offiziell! – niemand verhungern. Doch auch hier werden die Armen immer ärmer und die Reichen immer reicher, obwohl Politiker fast jeder Partei erklären, dass das keine wünschenswerte Entwicklung sei. Wohnungen stehen leer, trotzdem finden viele Menschen keine, die sie bezahlen können.

Um diese Absurditäten zu verstehen, werfen wir einen Blick auf das Wirtschaftssystem, in dem wir leben: Wofür wird im Kapitalismus produziert? Welche Interessensgegensätze prallen aufeinander und wie wirkt sich das auf die Situation des Einzelnen aus? Wir diskutieren außerdem, warum reformistische Ansätze zuverlässig in eine Sackgasse führen, Verschwörungsideologien an der Sache vorbeigehen und weshalb es nebensächlich ist, ob einzelne Kapitalist*innen, Manager*innen oder Politiker*innen „gierig“ und „korrupt“ sind.

Unser Ziel ist es, alle Verhältnisse umzuwerfen, in denen der Mensch ein erniedrigtes, ein geknechtetes, ein verlassenes, ein verächtliches Wesen ist. Sich diese Verhältnisse zu erklären, kann ein erster Schritt sein.

Eine Veranstaltung der Rot-Schwarzen Initiative