DemoZ Newsletter

Name:
Email:

E-Mail Drucken

Veranstaltung 

NS-“Euthanasie“- Verbrechen in Grafeneck
Titel:
NS-“Euthanasie“- Verbrechen in Grafeneck
Wann:
Donnerstag, 17.03.2016 | 20.00 h
Wo:
DemoZ - Ludwigsburg

Beschreibung

mit Sebastian Priwitzer, Gedenkstätte Grafeneck

In Grafeneck auf der Schwäbischen Alb wurden im Jahr 1940 mehr als 10000 Menschen ermordet. Die Opfer wohnten in Psychiatrien, in Einrichtungen der Behindertenhilfe und in Kliniken, vor allem im heutigen Baden-Württemberg. Die meisten Opfer waren nach damaligen Maßstäben geistig behindert oder psychisch krank. Die Täter waren

normale Deutsche, sie waren Ärzte, Polizisten, Krankenschwestern, Pfleger, Büroangestellte, Busfahrer oder Melkmeister. In dem Vortrag sollen die Geschehnisse in Grafeneck 1940 näher beleuchtet werden, von der Diskussion um „lebensunwertes Leben“ in der Weimarer Republik bis zur Nichtverurteilung der Täter und dem Verschweigen der Opfer in der Bundesrepublik.

 

Teil der Veranstaltungsreihe zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus im Landkreis Ludwigsburg

 

Veranstaltungsort

DemoZ
Venue:
DemoZ