DemoZ Newsletter

Name:
Email:

E-Mail Drucken

Veranstaltung 

UKRAINE – Machtkonflikt zwischen der NATO-EU und Russland
Titel:
UKRAINE – Machtkonflikt zwischen der NATO-EU und Russland
Wann:
Donnerstag, 26.06.2014 | 19.30 h

Beschreibung

UKRAINE – Machtkonflikt zwischen der NATO-EU und Russland

Referent: Jürgen Wagner (Informationsstelle Militarisierung (IMI), Tübingen)

Durch die Weigerung des damaligen ukrainischen Präsidenten Wiktor Janukowitsch im November 2013, ein Assoziationsabkommen mit der Europäischen Union zu unterzeichnen, hatte er sich mächtige Feinde gemacht. Denn die Ukraine ist schon seit vielen Jahren das Objekt der Begierde US-amerikanischer und europäischer Expansionsstrategien und das Abkommen hätte den neoliberalen Totalumbau des Landes und seine Integration in die westliche Einflusssphäre zur Folge gehabt. Im geopolitischen Machtkampf mit Russland schreckte der Westen selbst vor einer Zusammenarbeit mit rechtsradikalen Kräften nicht zurück, die ein wichtiger Teil der Proteste waren, die schließlich zur Entmachtung von Janukowitsch führten. Seither eskaliert die Situation immer weiter, wobei die ursprünglich durchaus in Teilen progressiven Elemente der ukrainischen Protestbewegung inzwischen nahezu vollkommen unter die Räder kommen. Im Vortrag soll herausgearbeitet werden, dass die heftigen Konflikte das Resultat der interessengeleiteten westlichen Expansionsstrategie sind und gleichzeitig auch auf aktuelle Entwicklungen eingegangen werden.