Veröffentlichen

DemoZ Newsletter

Name:
Email:

"Fukushima außer Kontrolle!"

09. März 2014: Demo zum AKW Neckarwestheim

Am 11.3.2011 ereignete sich die Atomkatastrophe von Fukushima. Weltweit werden wieder Menschen gegen die Atomkraft protestieren. In Deutschland finden die Demonstrationen am 8. und 9. März an mehreren Orten statt. Im Südwesten wird der Schwerpunkt in Neckarwestheim sein.

Die Demo zum AKW Neckarwestheim beginnt  am Sonntag, den 09.03.14 um 13.00 Uhr in Kirchheim/Neckar (Bahnhof).

Hier im Artikel findet Ihr den Aufruf zur Demo (auch als *.pdf) und das Programm.

Weiterlesen: "Fukushima außer Kontrolle!"

AKW-Abriss: Atommüll für alle?

Herzliche Einladung zu zwei Vorträgen mit Wolfgang Neumann:

AKW-Abriss: Atommüll für alle? "AKW-Abriss - Radioaktive Gefahren lassen sich nicht einfach abschalten!"

jeweils 19:30 Uhr,
- am 28.1.14 in Stuttgart im BUND-Umweltzentrum,
- am 29.1.14 in der Alten Schule in Kirchheim/Neckar

Beim Abriss von AKWs entstehen Müllberge ungeahnten Ausmaßes. Selbst bei einem kleinen AKW wie Obrigheim muss man mit ca. 300.000 TonnenBauschutt, Maschinen, Arbeitsmaterialien usw. rechnen, die alle mehr oder weniger Strahlung enthalten oder zumindest kontaminiert sein können.

Das wenigste von diesem Müll kommt auf Deponien, vieles soll "freigemessen" werden und sogar als Baumaterial, Metallrecycling u.ä.wieder verwendet werden, ohne dass der Verbleib nachbeobachtet wird.Alles nach dem Motto: immer noch ein bisschen mehr Strahlung, das macht doch nichts. Die Kombination von Grenzwert-Konzept und "Freimessen" ist aber sehr ungesund.

Weiterlesen: AKW-Abriss: Atommüll für...

23.02.2014 - Naziaufmarsch in Pforzheim verhindern

Aufruf:
...Nicht lange fackeln! Naziaufmarsch in Pforzheim verhindern!

23.02.2014 - Naziaufmarsch in Pforzheim verhindernAm 23. Februar des letzten Jahres versammelten sich rund tausend AntifaschistInnen in Pforzheim und bewegten sich geschlossen in Richtung Wartberg, um ein regelmäßig stattfindendes Nazigedenken zu blockieren. Nach eher symbolischen Protesten in den Vorjahren, bedeutete dies einen klaren antifaschistischen Erfolg. Trotz eines massiven Polizeieinsatzes konnte ein Großteil der Faschisten ihren Versammlungsort, den Wartberg, nicht erreichen. Lautstark und sichtbar hingegen waren die vielseitigen Gegenproteste.

Weiterlesen: 23.02.2014 - Naziaufmarsch...

„Der Dachdecker von Birkenau“ (30.1., LB)

Film: „Der Dachdecker von Birkenau"

„Der Dachdecker von Birkenau“ (30.1., LB)„An das Gute erinnert man sich gerne", sagt Mordechai Ciechanower, „doch ich vergesse auch nicht das Schlechte." Wie auch sollte er die Ermordung seiner Mutter und seiner beiden Schwestern vergessen, die ihm in dem Lager genommen wurden, das später zum Symbol für den nationalsozialistischen Massenmord wurde? Er selbst überlebte das Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau im Dachdeckerkommando.

Weiterlesen: „Der Dachdecker von...

11.01.: Gegen jeden Rassismus!

Antirassistische Kundgebung - 11.01.14 - S-Feuerbach

11.01.: Gegen jeden Rassismus!Am 2. Januar 2014 erschien in den Stuttgarter Nachrichten ein Artikel mit der Überschrift „Stuttgart-Feuerbach – Anwohner protestieren gegen Flüchtlingsheim“. In diesem Artikel berichtet der Autor von einem Schreiben Feuerbacher AnwohnerInnen, das Mitte Dezember an den Stuttgarter OB Kuhn gesendet wurde. In besagtem Schreiben, das dem OB durch eine Anwaltskanzlei zugestellt wurde, empören sich die UrheberInnen über eine mögliche Unterkunft von Flüchtlingen im Feuerbacher Wohngebiet Hattenbühl. In rassistischer Manier wird in diesem Brief gegen die Asylsuchenden gehetzt und eine mögliche Unterbringung der Flüchtlinge mit einer „Ghettoisierung“ des Wohngebiets und dem Anstieg der Kriminalität in Hattenbühl gleichgesetzt.

Weiterlesen: 11.01.: Gegen jeden Rassismus!

Aktion "Against Apartheid"

Ausstellung in der Kneipe

Aktion Am 5. Dezember verstarb Nelson Mandela. Seit den 1980er Jahre beteiligten sich auch im DemoZ viele Menschen an den Aktionen und Demos in der BRD gegen die weiße Vorherrschaft in Südafrika. Mit einer Ausstellung aus dem Archiv würdigen wir vielfältige Erinnerungen an ihn, sein Leben und Wirken, sein Erbe und das, was er als Aufgabe hinterlassen hat.

Die Plakatserie "Künstler gegen Apartheid" des Gewerkschaftlichen Kulturvereins Ludwigsburg entstand 1987. Mit dem Erlös wurde die Arbeit des ANC unterstützt.

Weiterlesen: Aktion "Against Apartheid"

Veranstaltungsreihe Winterbach

Ausstellung und Veranstaltungen im Oktober/November

Veranstaltungsreihe WinterbachWinterbach

Gründliche Recherche und detaillierte Kenntnisse der Fotojournalisten Alfred und Nico Denzinger, die sich von Anfang an mit den Mordversuchen in Winterbach, ihren Auswirkungen auf die Opfer, den Reaktionen in der Gemeinde und den juristischen Folgen beschäftigten, verwandelt Peter Schmidt mit Techniken, die er dem Eisenbahnmodellbau entlehnt, in eine Idylle, die an der Ungeheuerlichkeit der Tat zerbricht.

Die Rückübertragung in die Wirklichkeit erfolgt über Fotos der Eisenbahnanlage.

Durch die Vergrößerung werden die Szenen real, insbesondere, da die Vorbilder, Fotos der Realität, ebenfalls ausgestellt werden.

Eine weitere Ebene entsteht durch die direkte Integration eines Interviews mit dem Vater dreier der Opfer. Sein Bericht über die Auswirkungen der Tat zeigt, wie Vertrauen in die umgebende Welt zerstört wurde.

Eine Ausstellung von Peter Schmidt,  Nico und  Alfred Denzinger

Weiterlesen: Veranstaltungsreihe Winterbach

StattGarten Ludwigsburg - Eröffnungsfest

Samstag, 21. September

StattGarten Ludwigsburg - EröffnungsfestLiebe LubUrbane GärtnerInnen und alle, die es werden wollen, jetzt ist es endlich so weit. Der Termin für das Eröffnungsfest steht fest! Am Samstag den 21.09. ab 13 Uhr öffnet der StattGarten offiziell seine Tore. Für alle die es bisher noch nicht geschafft haben vorbei zukommen, die ideale Gelegenheit den Garten und die StattGärtnerInnen kennen zulernen. Wir freuen uns auf neugierige, interessierte Menschen jeden Alters und jeder Nationalität zum Gedankenaustausch und entspannten Miteinander.

Also dann den 21.09. im Kalender schon einmal vormerken!

Weiterlesen: StattGarten Ludwigsburg -...

34. Umsonst & Draußen Stuttgart

 34. Umsonst & Draußen StuttgartEndlich ist der Sommer in die Gänge gekommen. Eine Veranstaltung jagt die andere, dicht gedrängt in der hierzulande viel zu kurzen warmen Jahrezeit. Das Highlight jedoch rückt immer näher:

Das 34. Umsonst & Draußen. Am 2. - 4. August 2013.

Mit einem grandiosem Programm kommt es wieder daher. Newcomer, lokale Größen und Legenden teilen sich 3 Tage lang die beiden Bühnen an Pfaffenwald. Reibt euch die Augen und lasst euch die Ohren durchpusten, denn es wäre schade um jeden Ton, der euch hier entgeht!

Weiterlesen: 34. Umsonst & Draußen...

Rock gegen Rechts 2013 Ludwigsburg

Samstag, 06.07., Demo & Konzert

Rock gegen Rechts 2013 LudwigsburgAuch in diesem Jahr veranstaltet das Rock gegen Rechts Bündnis Ludwigsburg bestehend aus verschiedenen politischen Gruppen und Einzelpersonen eine Demonstration und ein Konzert gegen Neo-Nazis und „rechtes Gedankengut“.

Weiterlesen: Rock gegen Rechts 2013...

Refugees Liberation Tour

Samstag, 08. Juni, 14.00 Uhr, Lautenschlagerstr. Stuttgart

Refugees Liberation TourNach jahrelanger Pogromstimmung in Deutschland Anfang der 90er Jahre wurde 1993 das Grundrecht auf Asyl faktisch abgeschafft. Die BRD ist im Rahmen der EU zudem maßgeblicher Motor restriktiver europäischer Asylpolitik. Sie hat sich maßgeblich beim Auf- und Ausbau technisch hoch aufgerüsteter EUAußengrenzen und der Datenbankvernetzung beteiligt.
Gegen die staatlich organisierten Menschenrechtsverletzungen in der BRD hat sich über die Jahre aber ein selbstorganisierter Widerstand seitens der direkt Betroffenen entwickelt.
Im Zuge der zunehmend sichtbaren solidarischen Proteste der Geflüchteten gegen koloniale Ungerechtigkeiten und ihre systematische Verfolgung haben die Politiker vor allem auf kommunaler und Landesebene anfangen müssen  „Zugeständnisse" und „Teilverbesserungen" zu beschließen, für die vorher angeblich jahrelang keine Mehrheiten zu finden waren.
Doch unsere Menschenwürde lässt sich nicht teilen – wir lassen uns nicht mehr hinhalten – wir fordern die uneingeschränkte Respektierung unserer Würde und unserer Rechte!

Weiterlesen: Refugees Liberation Tour